Zahlreiche gute Leistungen in entspannter Athmosphäre beim 1.SUNdowner-Meeting in Neckarsulm
  13.08.2022


Während die letzten beiden Jahre coronabedingt eine „late season“ stattfand, endete dieses Jahr die Meisterschaftssaison recht früh. Aufgrund des vollen Juli und der EM in München, finden sich im August kaum noch Startgelegenheiten. Einfach selbst ein Meeting organisieren dachte sich die Leichtathletik-Abteilung der Sport-Union Neckarsulm und verknüpfte vergangenen Mittwoch AfterWork-Event und Flutlichtsportfest.

Beim ersten SUNdowner Meeting herrschte bestes Wetter. Bei entspannter Musik, Liegestühlen im Infield und kühlen Drinks herrschte eine etwas andere Atmosphäre als man es normalerweise gewohnt ist. Das kam an und neben rund 100 Startern, die zeigten, dass auch im August noch Interesse an Meetings besteht, fanden auch einige neue Gesichter den Weg ins Stadion und konnten für die Leichtathletik begeistert werden.

Besonders erfreulich, dass es sich der deutsche Meister über 800 Meter, Tim Holzapfel (ULG/TV Flein), nicht nehmen ließ, sich seinem „heimischen“ Publikum zu präsentieren. Bei drei Starts gab es gleich drei Bestleistungen. Über 100 Meter steigerte er sich als Dritter des A-Laufes auf 11,38 Sekunden. Danach entschied der Student die 400 Meter in einem guten Feld in 49,51 Sekunden für sich, bevor er sich über 200 Meter auf 22,85 Sekunden steigerte und anschließend als Volunteer nach München aufbrach.

Weitere starke Leistungen gab es bei den Männern durch den Doppelsieger Florian Daum (Eintracht Frankfurt) über 100 Meter (11,05 Sekunden) und 200 Meter in 22,34 Sekunden. Hochsprung-Landesmeister Nick Rothenburger (TSG Heilbronn) scheiterte diesmal bereits an 1,94 Meter. Über 800 Meter unterbot Daniel Rein vom LV Pliezhausen in 1:59,11 die zwei Minuten und in seinem Sog steigerte sich Paul Mittnacht (WGL Schwäbisch Hall) in der U18 auf 2:02,41 Minuten. Im Weitsprung lieferten sich Philipp Weigl (TS Göppingen) und Marvin Hock (LG Region Karlsruhe) ein packendes Duell. Beide sprangen 6,49 Meter mit dem besseren Ausgang für Weigl. Die beste Frauen-Leistung erzielte Dreifach-Siegerin Jana Mees (Steinlach-Zollern) in 25,60 Sekunden über die 200 Meter.

Bei der U 20 gewann Jan Haala (Sport-Union Neckarsulm) den Weitsprung mit 6,05 Metern. Seine Vereinskollegin, U18-Mehrkämpferin Tara Aykit, zeigte nach spätem Saisoneinstieg weiter aufsteigende Form und gewann die 100 Meter in 12,50 Sekunden. In der U 16 überzeugte der noch der M13 angehörende Cedric Riecker (Sport-Union Neckarsulm) mit zwei deutlichen Siegen über 100 Meter (12,36 Sekunden) und 300 Meter (40,00 Sekunden).

Nach dem Wettkampf und zum Sonnenuntergang wurde dann mit dem ein oder anderen Cocktail noch die Stimmung genossen, bevor die Sportler sich auf die Heimreise machten. Und in Neckarsulm denkt man bereits über die Wiederholung dieses etwas anderen Wettkampfformats nach.